Mongolen Topf Produktüberblick

Mongolen Topf – Mongolen Töpfe einfach online kaufen Topf ist nicht Topf und beim Kauf von Töpfen wie auch den Mongolen Töpfe, sollte man einiges beachten. Klar beim Thema Messer, Kochtöpfe und anderen Küchenutensilien, ist in Zeiten von permanenten Kochsendungen, ein wahrer Hype entstanden. Doch verdienen Mongolen Töpfe und andere Töpfe durchaus ein wenig Aufmerksamkeit, denn ein Kochtopf-Set kann gerne auch mal alles andere als günstig sein. Eben drum sollte man vor dem Kauf eines Topfes so manches beachten, Preise vergleichen und den einen oder anderen Testbericht lesen. Wir widmen uns gleich dem Mongolen Topf und zeigen auf, wo man Mongolen Töpfe günstig und bequem kaufen kann. Unsere Datenbank greift auf zahlreiche Anbieter und Shops für Mongolen Töpfe zu und zeigt somit spielend leicht auf, wo man einen Mongolen Topf finden kann. Vorab jedoch noch einige Informationen zu Töpfen allgemein.

Fast alle Töpfe in unseren Küchen werden aus Edelstahl sein, doch hier und da wird man auch Aluminium Töpfe oder die ganz besonderen Töpfe aus Kupfer finden. Auch Glas Töpfe oder Keramik Töpfe gibt es vereinzelt. Im Set sind Töpfe meist ein wenig günstiger als wenn man sie einzeln kauft. Aber ist günstig gleich gut und was macht einen guten Topf aus? Darauf gehen wir ein, bevor wir uns den Mongolen Töpfe widmen. Ein guter Topf wird vom Boden aus gleichmäßig heiß und das im besten Fall möglichst schnell. Tatsächlich spielt beim Kochen auch die Energieeffizienz eine Rolle, so spart man Geld und die Umwelt, wenn man leistungsstarke Töpfe kauft. Allergiker sind übrigens gute beraten, auf nickelfreie Töpfe zu achten.

Mongolen Töpfe – Hier findet man einen Mongolen Topf kinderleicht

In dieser Liste zeigen wir einige Mongolen Töpfe Anbieter auf. Mit nur wenigen Klicks, gelangt man zum jeweiligen Anbieter für den Mongolen Topf.

Die Mongolen
Im 13. Jahrhundert errichteten die Mongolen das größte Landreich, das je existierte. Ihre Reitertruppen versetzten Mitteleuropa in Angst und Schrecken und gaben mit der Eroberung Bagdads 1258 der Geschichte des Islams eine neue Richtung. Karénina Kollmar- Paulenz beschreibt anschaulich die Geschichte der Mongolen von der Einigung mongolischer Stämme im 12. Jahrhundert über die Eroberungen Dschingis Khans bis zur heutigen Mongolei.
Die Mongolen
Im 13. Jahrhundert errichteten die Mongolen das größte Landreich, das je existierte. Ihre Reitertruppen versetzten Mitteleuropa in Angst und Schrecken und gaben mit der Eroberung Bagdads 1258 der Geschichte des Islams eine neue Richtung. Karénina Kollmar-Paulenz beschreibt anschaulich die Geschichte der Mongolen von der Einigung mongolischer Stämme im 12. Jahrhundert über die Eroberungen Dschingis Khans und die Herrschaft seiner Nachfolger bis zur heutigen Mongolei.
Unter Mongolen
Endlose mongolische Steppe dehnrt sich bis zum Horizont. Dort, von Wolken verhüllt, sind die Berge zu erkennen. Mal regnet es, mal hagelt es und dann scheint die Sonne. Wind gibt es immer. Der Autor, für den Reiten nicht nur Hobby ist, sucht der Verzweiflung nahe nach seinem Führer. Abenteuer pur.
Reise zu den Mongolen
Nachdem die Mongolenstürme über Europa hinweggefegt waren, wird der Franziskanermönch Wilhelm von Rubruk vom französischen König auf diplomatische Mission in das Reich des Großkhans Mangu, einem Urenkel des Dschingis Khan, in Karakorum entsandt. Da alle bisherigen Versuche, die Mongolen als Verbündete zur Eroberung des Heiligen Landes zu gewinnen, scheiterten, soll Wilhelm von Rubruk als Missionar einen letzten Versuch wagen. Von 1253 bis 1255 reist er zu Fuß, auf dem Ochsenkarren und auf dem Rücken der legendären mongolischen Pferde. Doch letztendlich war auch seinen Unternehmungen kein politischer Erfolg vergönnt, denn der in religiösen Fragen tolerante Großkhan lässt sich nicht zur Unterstützung der Christen im Kampf gegen den Islam bewegen. In den Augen der Nachwelt kommt der Reise des Franziskanermönchs hingegen ein bedeutender kulturgeschichtlicher Stellenwert zu: Rubruk berichtet einfühlsam und detailliert über das Recht, die Sitten und die Kultur der uns bis dato so fremden asiatischen Reitervölker. Sein Reisejournal ist der erste zuverlässige Bericht eines Europäers, direkt aus dem Herzen des mongolischen Großreichs.
Der Mongolensturm
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: gut plus (2+), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Seminar für Osteuropäische Geschichte), Veranstaltung: Die Geschichte der Kiever Rus', Sprache: Deutsch, Abstract: 'In demselben Jahre sind um unserer Sünden willen unbekannte Stämme gekommen. Niemand hat recht gewußt, wer sie sind und von wo sie aufgebrochen sind, welches ihre Sprache ist, aus welchem Geschlecht sie stammen und welcher ihr Glauben ist. Man nennt sie Tataren, andere aber sagen, sie heißen Taurmenen, noch andere sagen, Petschenegen. Wiederum etliche behaupten, es wären diejenigen, von welchen Methodius von Patara gesagt hat, sie kämen von der Etriw- Wüste, welche zwischen Ost und Nord liegt. Denn Methodius sagt, wenn das Ende der Zeiten käme, dann würden diejenigen erscheinen, welche Gideon vertrieben hatte. Sie würden den ganzen Erdkreis vom Osten bis zum Euphrat und vom Tigris bis zum Pontischen Meer - außer Äthiopien - erobern. Nur Gott allein weiß, wer sie sind und von wo sie aufgebrochen sind. Das werden wohl die weisen Männer, welche die Bücher verstehen, gut begreifen; wir aber wissen nicht, wer sie sein könnten. Hier tragen wir es nur zum Gedächtnis der Not ein, welche sie über die russischen Fürsten gebracht haben.' (Zenkovsky, Serge A. (Hrsg.): Aus dem alten Russland. Epen, Chroniken und Geschichten, München / Wien 1968, S. 167) Mit diesen Worten berichten die russischen Chronisten vom ersten Zusammentreffen mit dem fremden Reitervolk der Mongolen, welche, nahezu unbemerkt von der abendländischen Welt, unter ihrem Anführer Cingiz-Chan ein Reich errichtet hatten, das nicht nur von seiner Ausdehnung her nichts Vergleichbares kannte, noch von seiner politischen Organisation her Vergleiche mit anderen Hochkulturen scheuen muss. Ihre Ankunft in Europa im 13. Jahrhundert wurde von vielen als Strafe Gottes der Sünden wegen - die Überlieferungen haben einen apokalyptischen Grundton - angesehen. Sicherlich bedeutet sie einen enormen Einschnitt in die Geschichte Europas, welche dadurch nicht nur beeinflusst, sondern nachhaltig geprägt wurde.
die Mongolen Maske
Maske. When facing a new menage, the Mongols, a legendary Samurai must rise and become a new legend, The Ghost, so that one single man can regain Japan freedom once again.. Design & Illustration & Digitale Kunst. Von powkapow. ghost of tsushima, ghost,...
die Mongolen Maske
Maske. When facing a new menage, the Mongols, a legendary Samurai must rise and become a new legend, The Ghost, so that one single man can regain Japan freedom once again.. Design & Illustration & Digitale Kunst. Von powkapow. ghost of tsushima, ghost,...
die Mongolen Maske
Maske. When facing a new menage, the Mongols, a legendary Samurai must rise and become a new legend, The Ghost, so that one single man can regain Japan freedom once again.. Design & Illustration & Digitale Kunst. Von powkapow. ghost of tsushima, ghost,...
Geschichte der Mongolen
Michael Weiers bietet erstmals in deutscher Sprache eine geschlossene politische Ereignisgeschichte der Mongolen von ihren möglichen Vorfahren bis heute dar. In kurzen Kapiteln werden Gesamtzusammenhänge dargestellt, wobei der Autor großen Wert auf eine kritische Auswertung der herangezogenen historischen Quellen legt. Er zeigt auch auf, wie die immer wieder sich ändernden Gemeinschaftsstrukturen der Mongolen aussahen, und welche Mechanismen in Verbindung mit diesen Strukturen im 13. Jahrhundert zur Herausbildung eines mongolischen Weltreichs führten. Auf der Grundlage erst in den letzten Jahren zugänglich gewordener und erstmals herangezogener zeitgenössischer Originalquellen schildert er auch Vorgänge und Entwicklungen, deren Nachwirken bis heute für die Mongolen prägend geblieben ist.
Mongolei
Die Mongolei, ein Land mit überwältigender Natur, ein Land zwischen Tradition und Fortschritt. In außergewöhnlichen Fotografien und kenntnisreichen Texten von Olaf Schubert fängt dieser Bildband die Faszination seiner Menschen, Kultur und Landschaften ein. Er führt von den endlosen Steppenlandschaften und der heißen Wüste Gobi bis in die hohen Gebirgszüge des Altais. Wir tauchen ein in die spannenden Geschichten über die Lebensweise der Mongolen, die sich trotz aller Modernisierung weiterhin stolz mit der Tradition des Nomadendaseins identifizieren. Die bestehende kulturell-religiöse Verbindung zu Tibet, der wiederaufblühende tibetische Buddhismus, der mächtige Dschingis Khan und die unfassbare Geschichte des ehemaligen größten Weltreiches werden uns hier ausführlich aufgezeigt. Die besten und schnellsten Pferde, die stärksten Ringer des Naadamfestes, die stolzen Adlerjäger, der Nomadenumzug und die geheimnisvolle alte Hauptstadt Karakorum – ein liebevolles und tiefgründiges Portrait eines einmaligen Landes. Die Mongolei von Olaf Schubert ist ein kunstvolles und ausdrucksvolles Werk für das er 6 Jahre lang fotografierte und recherchierte. Es ist sehr aufwendig gestaltet und im Innern mit alter mongolischer Schrift ausgeschmückt.
Mongolei
Ist es die Stille, die Ihnen erlaubt, das Knistern der Sonnenstrahlen zu hören? Oder das 'krp, krp', das bei geschlossenen Augen an Ihre Ohren dringt und Sie jetzt erst gewahr werden, dass Pferde Sie besuchen? Ist es der Morgen, wenn Sie am Wüstenrand von Vogelgezwitscher geweckt werden, Vögel, die sich zwischen dem selten wachsenden Gestrüpp bewegen und ein unglaubliches Konzert geben? Da ist der Duft, der Ihre Sinne betört, wenn Sie auf Bodenpflanzen treten und Sie von den Ölen des Thymians oder Beifuß umhüllt werden. Da sind die Nächte in einem 1000-Sterne-Hotel. Was wird Sie bei Ihrer (Lese-)Reise durch die Mongolei am meisten faszinieren?
Mongoles
Nos cuenta como es la vida de un niño mongol. Con sus ilustraciones plasmadas los más pequeños podran aprender como vivian.
Mongolei
Wie sich die nomadische Mongolei zu einem konsumorientierten Land verändert hat, in dem westliche Lebensart mehr zählen als die alten Tugenden. Und warum daran auch der Kult um Dschingis Khan nichts ändert. »Wenn wir, ein ganzes Volk, in gemeinsamer Anstrengung und gemeinsamem Willen, zusammenkommen, so gibt es nichts auf der Welt, was wir nicht erreichen oder lernen könne.« (Süchbaatar) Reportagen: - Der fünfte Tiger Asiens, von Urga nach Ulaanbaatar - Nomadenstaat, Aufbruch in ein neues Zeitalter - Der Buddhismus - die Erlösung, zwischen Tradition und Wirklichkeit - Wind, Sand und Kaschmirwolle, Kamelzüchter in der Wüste Gobi ... Der Blick durch die Tür ist jeden Tag derselbe. Egal wo ihr Ger in der Gobi gerade steht. Eine Gebirgskette, morgens saftig gelb und mittags, blass gelbbraun, am Abend herrlich rötlich und in der Nacht pechschwarz. Auf der weiten Wüstensteppe gibt es glühende Schicksale, deren Puls die Jahreszeiten und deren Herz die Menschen in den Gers sind. Sie singen, während der Wind über das Land streift, das Lied vom Leben. Mag sein, dass die Wüstensteppe für einen Fremden nur ein karg bewachsener Sandkasten ist, für den Nomaden ist es der Gesang der Düne, der sie glücklich macht. »Als Globetrotter sucht er das Authentische im Land und in den Menschen...« (Sächsische Zeitung) »... Mongolei-Fotos von Herrn Balster sind wieder mal spitze, finde ich.« (N. Lange, Eurasisches Magazin, Kiew)
die Mongolen Socken
Superweiche, komplette bedruckte Socken mit extra Sohlenpolsterung. Passend für Männer und Frauen. When facing a new menage, the Mongols, a legendary Samurai must rise and become a new legend, The Ghost, so that one single man can regain Japan freedom...
Mongolen Kunst Maske
Maske. Mongols art. Fotografie & Design & Illustration. Von ANAKNEZIC. mongol, mongols, genghis khan, kublai khan, middle age, horsmen
die Mongolen Schürze
-Schütz dich stilvoll vor Flecken in der Küche, vor der Leinwand, im Garten oder am Grill. -Komplett per Sublimationsdruck bedruckt -100% Polyester -Strapazierfähiges Nackenband und extra lange, schwarze Bänder, die vorne geknotet werden...
Stephen Turnbull - Mongolen: Aufstieg der Mongolen. Krieger 1200-1350 - Preis vom 25.02.2021 06:08:03 h
Binding: Gebundene Ausgabe, Edition: Neuaufl., Label: SIEGLER, Publisher: SIEGLER, medium: Gebundene Ausgabe, numberOfPages: 109, publicationDate: 2008-05-15, authors: Stephen Turnbull, translators: Katrin Lüke, languages: german, ISBN: 387748669X
Mongolei, Land ohne Zaun
Die Mongolei ist für den 'Normaltouristen' immer noch ein eher abgelegenes Reiseziel, obwohl inzwischen von zahlreichen Veranstaltern Pauschalreisen angeboten werden. Wir, d.h. meine Frau und ich, ließen uns von einem kleinen Reisebüro eine Fahrt nach unseren Wünschen ausarbeiten, denn ein Unternehmen in großer Gruppe mögen wir nicht. Von dieser abenteuerlichen Reise erzählt das Buch.
Der Mongole - Kälter als der Tod
Nach dem vielfach preisgekrönten Debüt nun der zweite Fall für Yeruldelgger, den härtesten Kommissar der Mongolei! Die mongolische Steppe im Winter ist ein erbarmungsloser Ort. Eisige Winde und meterhohe Schneeberge beherrschen die karge Natur. Doch die Leiche, die unter einem gefrorenen Yak-Kadaver gefunden wird, scheint nicht der Kälte, sondern einem Mörder zum Opfer gefallen zu sein. Und es ist nur der erste in einer Reihe seltsamer Funde, die Kommissar Yeruldelgger beschäftigen. Die Spur führt ihn aus der Kälte der Mongolei nach Frankreich und zu einem grausigen Fund in einem Schiffscontainer. Er ahnt nicht, dass er mit seinen Untersuchungen in ein Wespennest aus politischen Verwicklungen und persönlichen Rachefeldzügen sticht - und er mitten in dessen Zentrum steht. Die unabhängig voneinander lesbaren Romane um Kommissar Yeruldelgger: Der Mongole. Das Grab in der Steppe Der Mongole. Kälter als der Tod Der Mongole. Tod eines Nomaden
die Mongolen Maske für Kinder
Maske für Kinder. When facing a new menage, the Mongols, a legendary Samurai must rise and become a new legend, The Ghost, so that one single man can regain Japan freedom once again.. Design & Illustration & Digitale Kunst. Von powkapow. ghost of...
die Mongolen Frauen T-Shirt
Tailliertes und weiches Slim Fit T-Shirt mit Rundhalsausschnitt. Uni-Farben sind aus 100% Baumwolle, melierte Farben aus Baumwollmix. Erhältlich in verschiedenen Farben mit Druck auf Vorder- oder Rückseite. Größen: S–XXL. When facing a new menage, the...
die Mongolen Frauen T-Shirt
Tailliertes und weiches Slim Fit T-Shirt mit Rundhalsausschnitt. Uni-Farben sind aus 100% Baumwolle, melierte Farben aus Baumwollmix. Erhältlich in verschiedenen Farben mit Druck auf Vorder- oder Rückseite. Größen: S–XXL. When facing a new menage, the...
die Mongolen Frauen T-Shirt
Tailliertes und weiches Slim Fit T-Shirt mit Rundhalsausschnitt. Uni-Farben sind aus 100% Baumwolle, melierte Farben aus Baumwollmix. Erhältlich in verschiedenen Farben mit Druck auf Vorder- oder Rückseite. Größen: S–XXL. When facing a new menage, the...
Plano Kunde von den Mongolen 1245-1247 - Preis vom 26.02.2021 06:01:53 h
Binding: Gebundene Ausgabe, Label: Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart, Publisher: Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart, medium: Gebundene Ausgabe, numberOfPages: 182, publicationDate: 1997-01-01, authors: Johannes von Plano Carpini, languages: german, ISBN: 3799506039
Reise Know-How Mongolei
Ausgezeichnet mit dem ITB Buch Award 2015! Dieser aktuelle Reiseführer richtet sich sowohl an Teilnehmer von Reisegruppen als auch an Individualreisende und erleichtert den Zugang zu diesem wundervollen Land. Intensiv wird über die Menschen und touristischen Ziele, besonders aber über die sensationelle Natur berichtet. Wissenswerte Informationen über Sitten und Gebräuche, das Leben mit den Nomaden werden ergänzt durch Reisetipps für die Fahrt durch ein Land, in dem es nur sehr wenige Straßen gibt. Ein fundierter Überblick über Sehenswertes in den einzelnen Regionen erleichtert die Reiseplanung. Dazu kommen umfangreiche praktische Tipps, die aus den Reiseerfahrungen der beiden Autorinnen stammen und sonst kaum zu finden sind. ++++ Die beiden Autorinnen, Sarah Fischer und Nicole Funck, haben ihre Erfahrungen aus mehr als 50 Reisen in die Mongolei zusammengetragen. In den informativen Texten ist ihre Liebe und Nähe zu diesem Land und seinen Bewohnern deutlich zu spüren. ++++ Ausstattung: 456 Seiten, komplett in Farbe, 19 Stadtpläne und Karten, zahlreiche Fotos, ausführliches Register, Glossar und Sprachhilfe, stabile Bindung. ++++ REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen
Der Mongole - Das Grab in der Steppe
Ein Mädchen, lebendig begraben in der mongolischen Steppe. Grausame Morde in der Hauptstadt. Und ein Ermittler, der von seiner düsteren Vergangenheit eingeholt wird ... Kommissar Yeruldelgger hat selten gute Tage, aber heute ist ein besonders schlechter: Erst wird in der mongolischen Steppe die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden, tief in der Erde vergraben auf seinem Dreirad. Kurz danach entdeckt man in der Hauptstadt die entstellten Leichen chinesischer Geschäftsleute. Zwei Fälle, die Kommissar Yeruldelgger vor ein Rätsel stellen. Er ahnt noch nicht, dass die Verbrechen zusammenhängen. Und dass sie Teil eines perfiden Plans sind, der Jahre zuvor sein Leben fast zerstört hat - und ihm jetzt das wenige zu nehmen droht, das ihm noch geblieben ist ... Die unabhängig voneinander lesbaren Romane der Yeruldelgger-Reihe bei Blanvalet: 1. Der Mongole. Das Grab in der Steppe 2. Der Mongole. Kälter als der Tod 3. Der Mongole. Tod eines Nomaden
Reisen in der Mongolei
'Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfl uss ausgeübt. (...) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist.' Sven Hedin Nikolai Michailowitsch Prschewalski war einer der effektivsten Agenten des Zaren im Great Game der russischen und britischen Großmächte um die Dominanz in Zentralasien. Sein hier vorliegender Bericht aus den Jahren 1870 bis 1873 von der ersten seiner insgesamt vier Expeditionen brachte Prschewalski Weltruhm ein und trug maßgeblich zur wissenschaftlichen Erschließung Asiens bei. Nikolai Michailowitsch Prschewalskis Reiseberichte aus Zentral- und Ostasien bleiben bis heute aus unterschiedlichen Perspektiven bedeutungsvoll. Als Forscher ist sein Ruhm als einer der größten Asienreisenden der Neuzeit unzweifelhaft: In den Jahren 1870 bis 1873 legte er mit seinem kleinen, aber schwerbewaffneten Expeditionschor tausende von Kilometern in den lebensfeindlichsten Gebieten der Erde zurück und sammelte Unmengen an geographisch, zoologisch, botanisch und ethnographisch richtungsweisendem Material über Zentralasien. Weniger ruhmvoll, aber ebenso interessant dürfte eine moderne Einschätzung seiner chauvinistischen Persönlichkeit ausausfallen: Im Geiste mehr Eroberer als Forscher ist Prschewalskis Bericht ein aufschlussreiches Dokument des kolonialistischen endungsbewusstseins im ausgehenden 19. Jahrhundert.
Der Mongole - Das Grab in der Steppe
Sogar in den endlosen Weiten der mongolischen Steppe lauert das Böse – doch manchmal versteckt es sich gut ... Kommissar Yeruldelgger hat selten gute Tage, aber heute ist ein besonders schlechter: Erst wird in der mongolischen Steppe die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden, tief in der Erde vergraben auf seinem Dreirad. Kurz danach entdeckt man in der Hauptstadt die entstellten Leichen chinesischer Geschäftsleute. Zwei Fälle, die Kommissar Yeruldelgger vor ein Rätsel stellen. Er ahnt noch nicht, dass die Verbrechen zusammenhängen. Und dass sie Teil eines perfiden Plans sind, der Jahre zuvor sein Leben fast zerstört hat – und ihm jetzt das wenige zu nehmen droht, das ihm noch geblieben ist ... Die unabhängig voneinander lesbaren Romane um Kommissar Yeruldelgger: Der Mongole. Das Grab in der Steppe Der Mongole. Kälter als der Tod Der Mongole. Tod eines Nomaden
Fremde Mongolei
Nomaden schreiben keine Bücher, aber sie erzählen Geschichten – und pflegen ein sehr spezielles Verhältnis zur Musik. In langen Nächten gaben sie sowohl eigene Erzählungen als auch die Geschichte des Landes zum Besten, berichteten am Feuer von ihren Traditionen und den Bräuchen ihrer Vorväter. Mongolen singen für ihre Tiere, für Bäume, Felsen und den blauen Himmel. Musik ist hier kein Ornament des Alltags, sondern ein Konzept zum Überleben in einer wunderschönen Natur mit harten Gesetzen. Fasziniert von den mongolischen Traditionen gründete Bernhard Wulff 1999 mit einigen Mitstreitern eines der originellsten Musikfestivals der Welt: Roaring Hooves, mit Konzerten traditioneller mongolischer und zeitgenössischer Musik aus aller Welt, für Nomaden in der Wüste Gobi. Durch sein Engagement konnte sich Wulff das Vertrauen vieler mongolischer Schamanen erwerben und wurde ehrenvoll in deren Gemeinschaft aufgenommen. Sie vertrauten ihm ihre Riten an, weihten ihn in Ihre Geheimnisse ein. Bernhard Wulff schildert in dem Buch 'Fremde Mongolei' uralte mongolische Bräuche, Schamanenrituale und Gesangstraditionen. Er erzählt von der Suche nach einem bedeutenden Obertonsänger im Altaigebirge, von Wolfsjagden, unerklärlichen Naturwundern und beglückenden Konzerten in der Wüste Gobi – und wie er mit einem Lamm Brüderschaft trank.
Geheime Geschichte der Mongolen
Dschingis Khan war einer der größten Feldherren der Geschichte. Ihm war es Ende des 12. Jahrhunderts gelungen, die mongolischen Stämme zu einen und zur „Weltherrschaft“ zu führen. Die Geheime Geschichte der Mongolen berichtet von seiner Herkunft, seinem Leben und seinem politischen Aufstieg, geht aber auch auf seine Niederlagen, Zweifel und Charakterschwächen ein. Mit dieser Ausgabe liegt das älteste und bedeutendste mongolische Literaturdenkmal endlich wieder in deutscher Sprache vor. Die Geheime Geschichte der Mongolen wurde von einem anonymen Autor in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts verfaßt. Ihre klare Sprache, die zwischen sachlicher Beschreibung und lyrischer Betrachtung wechselt, ist von hohem künstlerischen Anspruch. Lob- und Preislieder, Hochzeits- und Klagelieder, Sprüche, Redewendungen und Schwurformeln verleihen dem Werk besondere Spannung und Lebensnähe. „Durch dieses Buch weht der Wind der Steppe“, wurde über diese einzige echte mongolische Überlieferung aus jener Zeit bemerkt. Die meisterhafte Übersetzung von Manfred Taube läßt den Leser teilhaben am sagenhaften Aufstieg des verarmten Temüjin zum „Weltherrscher“ Dschingis Khan, dessen Reich vom Chinesischen Meer bis nach Europa reichte, und vermittelt einen Eindruck vom Leben in der Steppe und in den Jurten, von Sitten, Bräuchen und religiösen Vorstellungen. Der Anhang erläutert unbekannte Namen und Begriffe und informiert über Entstehung und Bedeutung des Werks.